Geliebter

Nun ist es an der Zeit meine Stimme zu erheben
Um ein Lied anzustimmen, das ich gewohnt war
so oft und ganz allein zu singen
Niemand da, der mir lauschte
Nur die Stille draußen am Fenster
Niemand da, der mir antwortete
Nur der Wind hinter meiner Tür:

Wenn ich die schleichende Nacht bin,
Dann bist du mein Sternenlicht
Denn ohne Licht gibt es kein Dunkel
Und ohne Tag gibt es keine Nacht
Wenn ich das Licht bin und du – der Schatten
Musst du wissen, dass du alles bist, was ich brauche
Denn ohne Schatten gibt es kein Licht
Und ohne dich bin ich unvollständig


Geliebter, ich sah deinen Schatten an der Wand tanzen
Ein Schatten wie der Schatten meiner eigenen Seele
Geliebter, ich bitte um nichts, außer um einen Weg, den ich gehen muss
Geliebter, wenn du mir zusiehst,
Dann weißt du sicherlich

Dass wenn ich dich schleichende Nacht bin,
Du dann mein Sternenlicht bist
Denn ohne Licht gibt es kein Dunkel
Und ohne Tag gibt es keine Nacht
Wenn ich das Licht bin und du – der Schatten
Musst du wissen, dass du alles bist, was ich brauche
Denn ohne Schatten gibt es kein Licht
Und ohne dich bin ich unvollständig

<< 4)

Back to  Nascent Dream
Zurück zu  Nascent Dream

6) >>